Ziele

Unsere Schule hat das Ziel, Erziehung und Bildung auf Grundlage von Islam sowie zeitlich und kulturell adäquater Pädagogik anzubieten. Dazu gehören Persönlichkeitsentwicklung (besonders soziale, emotionale, praktische und intellektuelle Intelligenz), das Erwecken und Pflegen freien Lernwillens, forschenden Verhaltens, von Neugier, Forschergeist, Empathie, Weltoffenheit, Toleranz, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, kritische Urteilskraft und Spiritualität.

Die bei Isma unterrichtenden und erziehenden Lehrer bemühen sich um eine Erkenntnis und Entwicklung der ihnen anvertrauten Kinder. Sie arbeiten daher an ihrer eigenen Entwicklungsfähigkeit und Selbsterziehung. Ein achtsamer Umgang mit sich selbst führt auch zu einem achtsamen Umgang mit anderen Menschen und der Umwelt.

Die Bausteine unserer pädagogischen Basis sind das Menschenbild im Islam, Leitbild und Erziehungsziele sowie die Charaktere unserer Lehrer und pädagogisch mitwirkenden Mitarbeiter. Bildungs- und Entwicklungsprozesse können nur gemeinsam stattfinden.

Die Didaktik soll zur sozialen Bildung der Schüler beitragen. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule - weniger leistungsfähige, durchschnittliche und besonders Begabte - sollen Förderungen und Anregungen erhalten. Die besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schüler sollen ihren Mitschülern helfen und ihre besonderen Talente in den Dienst der Gemeinschaft stellen, unserer interkulturellen Schulgemeinschaft <Link zu Schulgemeinschaft.>.

Bildung steht nach unserem Verständnis auf 4 Säulen:

4 Säulen-Diagramm

Ausführungen zu den vier Säulen im Leitbild.

Weitere Aufgaben der Schule sind:

  • Entwicklung, Pflege und Lehre mit der islamischen Lehre vereinbarer pädagogischer Ansätze für Eltern, Pädagogen und Allgemeinheit.
  • Pflege und Schutz der Schöpfung, Pflege der Kunst, Kultur und des gesellschaftlichen Lebens.